Klinikum Neuperlach, Städtisches Klinikum München GmbH

  • Abteilung: Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie
  • Leiter der Abteilung: Herr Dr. med. Markus Dollhopf
  • Versorgungsstufe: Krankenhaus der Maximalversorgung

Informationen zur Klinik

Die Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie am Klinikum Neuperlach ist eine hochspezialisierte gastroenterologische Klinik, deren Schwerpunkt auf der endoskopischen Diagnostik und Therapie entsprechender gastroenterologischer Krankheitsbilder liegt. Dies umfasst den gesamten Gastrointestinaltrakt als auch das pancreaticobiliäre System. Zum Leistungsspektrum der Klinik zählen nicht nur das komplette Spektrum der interventionellen Endoskopie sondern auch die diagnostische sowie interventionelle Endosonographie. Daneben bildet die Klinik auch das restliche Spektrum des Faches ab, einschließlich Sonographie, Funktionsdiagnostik sowie Ambulanzen für spezielle gastroenterologische Krankheitsbilder (bspw. CED, gastroenterologische Onkologie, Neuroendokrine Tumoren, Neurogastroenterologie u.a.). Die ausgesprochen enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Abteilung für Viszeralchirurgie ist ein weiteres wichtiges Merkmal unserer Klinik.

  • Dauer des PJ 4 Monate
  • Anzahl der PJ-Plätze 2
  • Ansprechpartner für Bewerbung und Organisation
  • Stellen ID 1763

Spezifika der PJ-Stelle

  • AllgemeinesAls PJ-Student in unserer Abteilung ist man Teil eines eng zusammenarbeitenden Teams bestehend aus PJler, Assistenzarzt und dem zuständigen Oberarzt. Ziel ist zum einen die Fähigkeit Patienten unter Supervision weitgehend selbstständig betreuen zu können, einschließlich Erlernen spezieller Techniken wie Aszites- oder Pleurapunktionen. Andererseits wird die Möglichkeit gegeben das gesamte Spektrum der diagnostischen wie interventionellen Endoskopie zu sehen und zu verstehen.
    Der PJ-Student wird anfangs auf einer der beiden gastroenterologischen Stationen eingesetzt und in einer 1:1-Situation von einem Assistenzarzt angeleitet. Von hier aus besteht im Verlauf des Tertials die Möglichkeit alle Funktionsbereiche unserer Klinik vor Ort kennen zu lernen. Als Teil des Teams betreut der Patient unter Supervision Patienten vom Aufnahmezeitpunkt bis zur Entlassung. Dabei ist der Anspruch, dass der Student seine praktischen klinischen Fähigkeiten schrittweise erweitert, sowie Diagnostik und Therapie unmittelbar miterlebt und so besser versteht.
  • Rotationsmöglichkeiten innerhalb des PJInnerhalb des Tertials erfolgt eine jeweils einwöchige Rotation in die Notaufnahme und die Radiologie. Das Tertial kann außerdem auf Wunsch gesplittet werden und zur anderen Hälfte in einer der anderen konservativen Kliniken im Haus abgeleistet werden (Kardiologie, Endokrinologie, Onkologie, Geriatrie).
  • Stationen2 Schwerpunktstationen, Endoskopieabteilung, Sonographieabteilung und gastroenterologisches Funktionslabor
  • ZusatzleistungenWöchentliche fachspezifische Fortbildungen aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin
    Regelmäßige EKG-Kurse
    Wöchentliche Röntgendemo speziell für PJ-Studenten
    Teilnahme am im Haus stattfindenden DEGUM-Sonographiekurs
    Freie Verpflegung im Ärztekasino
  • Kombination PJ-StelleDiese PJ-Stelle ist mit weiteren Stellen kombinierbar.
  • Ärztlicher Ansprechpartner während des PJ
Klinik-Anschrift

Bewertung

Derzeit liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.