Helios Klinikum Niederberg

  • Abteilung: Gastroenterologie, Hepatologie und Palliativmedizin
  • Leiter der Abteilung: Dr. Alexis Müller-Marbach
  • Versorgungsstufe: Schwerpunktkrankenhaus

Informationen zur Klinik

Das HELIOS Klinikum Niederberg in Velbert ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und ein akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Es verfügt über insgesamt 526 Betten, die durch hauptamtlich geleitete Fachabteilungen versorgt werden. Dazu zählen u.a. die Klinik für Kardiologie, die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Palliativmedizin, die Klinik für Pneumologie, die Klinik für Altersmedizin, die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie u.v.m. Ergänzt wird das Angebot durch ein Institut für Radiologie. In seiner Eigenschaft als ein Allgemeinkrankenhaus hat das Helios Klinikum Niederberg eine überregionale Bedeutung in der stationären und ambulanten Versorgung für einen Einzugsbereich von ca. 150.000 Einwohnern.
Die o. g. Kliniken für Innere Medizin versorgen zusammen insgesamt ca. 150 Betten auf den Fachstationen sowie 10 Betten auf der interdisziplinären Intensivstation.
In der Medizinischen Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Palliativmedizin werden alle gängigen gastroenterologischen Untersuchungen, einschließlich Ösophagogastroduodenoskopie, Koloskopie, endoskopisch retrograder Cholangio-Pankreatiko-Graphie (ERCP), Perkutane transhepatische Cholangiodrainage (PTCD), modularer Cholangioskopie, Videokapselendoskopie, pH-Metrie und Manometrie sowie Ultraschalluntersuchungen des Abdomens und des Thorax, inklusive der Endosonographie, sowie von Organpunktionen und Drainagen durchgeführt.
Die Klinik verfügt über eine Ermächtigung für die Therapie von Patienten mit chronischen entzündlichen Darmerkrankungen, die sowohl ambulant als auch stationär betreut werden.
Ab Mai 2018 wird die Klinik durch eine hepatologische Ambulanz erweitert, die von Prof. Dr. Gerken geführt wird, dem ehemaligen Direktor der Klinik für Gastroenterologie des Universitätsklinikums Essen.
Ein Schwerpunkt der Klinik liegt auf der High-End-Abdomensonografie sowohl für den diagnostischen als auch für den interventionellen Bereich. Es werden standardisierte Untersuchungen nach DEGUM-Kriterien mit Verwendung von Ultraschallkontrastmitteln durchgeführt, ebenso Ultraschall-geführte Eingriffe wie Punktionen, Drainagen und Radiofrequenzablationen von Lebertumoren. High-End-Verfahren wie Bildfusionstechniken mit MRT und CT, 3D-Sonografie, Leberelastografie (Schwerwelle und Fibroscan) und Mikroperfusionsverfahren (Superb Microvascular Imaging) stehen zur Verfügung. Zur Routine gehört außerdem der endoskopische Ultraschall inklusive therapeutischer Verfahren.
Die Zahl der in dieser Klinik jährlich durchgeführten endoskopischen Untersuchungen beträgt ca. 5.000. Davon werden in etwa 3.000 Fällen endoskopische Eingriffe (Blutstillung, Polypenabtragung, Erweiterung von Stenosen, Stent-Einlagen, PEG-Sonden-Anlagen) durchgeführt. Es besteht ein internes Qualitätssicherungsprogramm mit etablierten Leitlinien für Diagnostik und Therapie im gastroenterologischen Funktionsbereich. Des Weiteren untersteht der Medizinischen Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Palliativmedizin die Organisation und Leitung der wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenz im Hause unter Teilnahme der anderen Kliniken sowie externer Hämatoonkologen und Strahlentherapeuten. Ferner findet einmal wöchentliche eine Live-Video-Zuschaltung zur regionalen Tumorkonferenz statt. Seit 2007 unterliegt der Klinik ebenfalls die Führung der Palliativstation mit 5 Betten.

  • Dauer des PJ 8 bis 16 Wochen
  • Anzahl der PJ-Plätze 4
  • Ansprechpartner für Bewerbung und Organisation
  • Stellen ID 1676

Spezifika der PJ-Stelle

  • AllgemeinesDer Chefarzt Dr. Alexis Müller-Marbach legt als Gründer der "Jungen Internisten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin" und als Mitbegründer des "Bündnis Junge Ärzte" besonderen Wert auf eine Förderung und Wertschätzung des Nachwuchses. Als PJ-Studenten werden Sie Teil unseres Ärzteteams und begleiten uns in den verschiedenen Bereichen der Klinik (Stationen, Ambulanz, Funktionen). Teamarbeit, flache Hierarchien, interdisziplinäres Denken, gegenseitige Wertschätzung und Spaß am Beruf sind für uns selbstverständlich - wir möchten Sie daran teilhaben lassen!
  • Rotationsmöglichkeiten innerhalb des PJWenn gewünscht sind Rotationen in die anderen internistischen Abteilungen möglich: Klinik für Kardiologie, Klinik für Pulmonologie oder Klinik für Geriatrie sowie in die zentrale Notaufnahme
  • StationenNeben einem Einsatz auf den Stationen haben wir einen großen Funktionsbereich mit Endoskopie und High-End-Sonografie

    Als Ausbilder der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin und ehemaliger Sonografie-Ausbilder für Studenten und Assistenten der Uniklinik Düsseldorf legt der Chefarzt besonderen Wert auf die Vermittlung von Sonografie-Kenntnissen. Unter Supervision können die Studenten Abdomen-Ultraschall erlernen und Voruntersuchungen durchfüren. Regelmäßige Fallbesprechungen und Vorträge dienen der Vertiefung der Kenntnisse.
  • ZusatzleistungenMöglichkeit zur supervidierten Ausbildung in der abdominellen Sonografie
    Regelmäßige Fortbildungen und Besprechungen.
    Tägliche gemeinsame Klinikbesprechung, tägliche Fallbesprechungen, tägliche Röntgenbesprechung, zweimal wöchentliche Tumorkonferenz und einmal wöchentliche Klinikfortbildung.
  • Kombination PJ-StelleDiese PJ-Stelle ist mit weiteren Stellen kombinierbar.
  • Ärztlicher Ansprechpartner während des PJ
Klinik-Anschrift

Bewertung

Derzeit liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.